Ein Romantiker auf der Insel Rügen

 

Caspar David Friedrich

Hommage zum Jubiläumsjahr - 250Jahre CDF


CDF – das sind die Initialen eines Mannes, der die Schönheiten der Insel Rügen und des Landstrichs Vorpommern malerisch in Szene gesetzt hat. Caspar David Friedrich gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der kulturgeschichtlichen Epoche der Romantik. Im Jahr 2024 wird sein 250. Geburtstag zum Anlass genommen, ein Jubiläumsjahr der romantischen Art auf Deutschlands größter Insel, in Vorpommern und natürlich seiner Geburts- und Heimatstadt Greifswald durchzuführen.

Der Vater der Romantik besuchte während seiner Schaffenszeit sieben Mal die Insel Rügen. Während seiner Reisen nach Rügen führte es den Maler in die Regionen rund um Putbus und Bergen sowie nach Wittow und ins Mönchgut. Er weilte insgesamt 63 Tage auf der Insel. Es entstanden dabei 92 Skizzen, die u.a. als Grundlage für einige seiner berühmten Bilder dienten. 

Das Bekannteste ist sicher „Kreidefelsen auf Rügen“, das 1818 entstanden ist. Es befindet sich im Kunst Museum Winterthur in der Schweiz. Anlässlich des Jubiläumsjahres ist es im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald vom 18. August bis 6. Oktober 2024 in einer Sonderschau zu sehen. Im Rahmen des Jubiläumsjahres wird es auf der größten deutschen Insel verschiedene Veranstaltungen geben, die an die Besuche von Caspar David Friedrich erinnern werden.

Programm Highlights auf Rügen


 

Enthüllung der ersten Friedrich Skulptur in Lauterbach


Im Beisein von rund 260 Gästen wurde am 17. März die erste von zwei Bronzeplastiken des Romantikers Caspar David Friedrich feierlich enthüllt und offiziell übergeben. Es handelt sich dabei um ein gemeinsames Projekt des Insula Rugia e.V. und des Tourismusverbandes Rügen anlässlich des Jubiläumsjahres „250 Jahre CDF“.

Gefertigt wurde die Plastik von Thomas Jastram, einem in Rostock geborenen Bildhauer, der sein Atelier in Hamburg hat. Der Maler Friedrich soll nachweislich während seiner sieben Rügen-Reisen zwei Mal in Lauterbach an Land gegangen sein.

Nach der Enthüllung wurde die Skulptur an die Stadt Putbus übergeben. Bürgervorsteher Jörg Riemer nahm die Plastik stellvertretend für die Residenzstadt in Empfang.

Weitere Informationen

Beitrag des NDR-Nordmagazins  l  19. März 2024
Hier ansehen

Podcast von NDR 1 Radio MV  l  21.03.2024 
Hier anhören

Sieben Wanderungen auf Deutschlands schönster und größter Insel inspirierten den Künstler zu seinen berühmten Gemälden.

Du findest sie hier »

Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von sechs bis 20 Jahren im Land MV gibt es einen neuen Schreibwettbewerb. Für den Kinder- und Jugendliteraturpreis können ab sofort Texte eingereicht werden. Das Motto lautet „Voll romantisch!“ Es bezieht sich auf den Maler Caspar David Friedrich, dessen 250. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird. Gesucht werden Gedichte, Geschichten oder szenische Texte. Einsendeschluss ist der 6. September 2024. Die eingereichten Texte werden nach Altersgruppen sortiert und von einer Jury bewertet. Diese wählt auch diejenigen Texte aus, die eine besondere Würdigung erfahren sollen. Während der Preisverleihung im Pommerschen Landesmuseum Greifswald werden Texte vorgetragen und Preise überreicht. Die Preisvergabe findet am 17. November in Greifswald statt. Die Einreichung der Texte erfolgt digital über eine eigens eingerichtete Internetseite: www.klip-mv.de.

Der Schreibwettbewerb für junge Menschen in Mecklenburg-Vorpommern

Robby Günther

TEL.: (0 38 38) 80 77 14
E-MAIL: GUENTHER@RUEGEN.DE