Aktuelle Informationen

Stand: 1. September 2020

Wir freuen uns, dass wir aktuell Gäste aus allen deutschen Bundesländern auf Rügen willkommen heißen dürfen. Ab dem 4. September 2020 sind nun wieder Tagesgäste aus allen deutschen Bundesländern in MV zugelassen. Bitte beachten Sie die besonderen Bedingungen für Gäste aus Risikogebieten. Über die betroffenen Landkreise informiert das Robert-Koch-Institut tagesaktuell.

Bitte beachten Sie auch weiterhin die geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

Wir wünschen Ihnen eine erholsame Zeit bei uns.


Stand: 9. Juli 2020

Liebe Gäste, willkommen zurück! Das lange Warten hat ein Ende gefunden. Zur allgemeinen Umsicht und Sorgfalt, bitten wir Sie einige Hinweise für Ihren nächsten Urlaub bei uns zu beachten:

Gäste aus Deutschland, dem EU-Ausland, der Schweiz und aus Großbritannien dürfen mit einer gültigen Buchungsbestätigung wieder nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen. Tagesausflüge innerhalb des Bundeslandes sind ebenfalls nur mit einer bestehenden Unterkunftsbuchung in Mecklenburg-Vorpommern gestattet.

Bitte beachten Sie, dass Gäste aus Risikogebieten nicht einreisen dürfen. Über die betroffenen Landkreise informiert das Robert-Koch-Institut tagesaktuell.

Danke für Ihre Geduld und Ihr Verständnis!
Wir wünschen allen Gästen vor Ort einen tollen Urlaub!


Stand: 11. Juni 2020

Dauercamper mit Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern sowie Dauercamper mit gemeldetem Zweitwohnsitz auf dem Campingplatz dürfen zu ihren Stellplätzen anreisen. Die Begleitung durch die Kernfamilie oder im eigenen Haushalt lebende Personen ist zulässig.

Besitzer von Ferienimmobilien mit gemeldetem Zweitwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern dürfen zu ihrem Ferienwohnsitz anreisen. Die Begleitung durch die Kernfamilie oder im eigenen Haushalt lebende Personen ist zulässig.

Gaststätten und Restaurants dürfen ab dem 09.05.2020 von 6:00 Uhr bis 21:00 Uhr öffnen. Hygiene- und Abstandregeln sind einzuhalten.

Museen, Galerien und Gedenkstätten dürfen ab dem 11.05.2020 wieder öffnen.

Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen für Gäste mit Erst- und Zweitwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern ab dem 18.05.2020 öffnen.

Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen für Gäste aus dem ganzen Bundesgebiet ab dem 25.05.2020 öffnen. 

Veranstaltungen sind mit max. 75 Teilnehmenden im Innen- bzw. 150 im Außenbereich unter Auflagen und mit Genehmigung des Gesundheitsamtes ab 18.05.2020 möglich.

Übergreifend geltende Bestimmungen:

  • Seit dem 23.03.2020 gilt in MV ein sog. Kontaktverbot. Dieses umfasst Regelungen zur Beschränkung des Aufenthaltes im öffentlichen Raum durch Einhaltung von Mindestabständen zwischen Personen sowie Begrenzung der Anzahl der sich gleichzeitig an einem Ort aufhaltenden Personen.
  • Für alle geöffneten touristischen Bereiche sind Abstands- und Hygienemaßnahmen einzuhalten.
  • Im öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Die Einhaltung dieser Anordnungen wird durch verkehrsleitende Maßnahmen und die örtlichen Ordnungsbehörden sichergestellt. In Übereinstimmung mit mehreren Bundesländern wurde ein Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Schutzbestimmungen in Kraft gesetzt. Bitte befolgen Sie im Interesse aller und zur Vermeidung von zusätzlichen Auseinandersetzungen die veröffentlichten Verhaltensregeln.

Den MV-Plan 2.0 der Landesregierung finden Sie als Übersicht hier.

Die Verordnung der Landesregierung MV mit den entsprechenden Ergänzungen finden Sie hier.

10 Richtlinien für ein gesundes Miteinander im Urlaub

1. Aus allen deutschen Bundesländern darf nach Mecklenburg-Vorpommern angereist werden, sofern die Anreise nicht aus einem Landkreis mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage (Basis RKI) vor der geplanten Anreise erfolgt. Tagesaktuelle Infos welche Landkreise betroffen sind finden Sie hier. Für bestimmte Unterkunftsarten (gewerbliche Betriebe) gilt eine maximale Belegungsquote von 60% pro Tag. Tagesausflüge aus anderen Bundesländern ohne Übernachtung sind momentan noch nicht möglich. Eine Anreise aus dem Ausland ist aktuell ebenfalls noch nicht gestattet.

2. Bei touristischen Anbietern gelten landesweite Schutzstandards. So ist bei Beherbergern eine Vorab-Buchung nötig und eine kontaktlose Bezahlung empfohlen. In der Gastronomie sind Tische in der Regel vorab zu reservieren, pro Tisch sind maximal 6 Personen zugelassen und es gilt eine Registrierungspflicht für eine Hauptperson. Bei Freizeitaktivitäten sollte, wenn möglich die eigene Ausrüstung (z.B. Neoprenanzüge, Schuhe, Golf- und Tennisschläger) genutzt werden. 

3. Bitte informieren Sie sich vorab über Corona-bedingte Abläufe und eventuelle Einschränkungen in Ihrem Urlaubsort.

4. Für Übernachtungen in Hotels, in Ferienunterkünften, auf Booten, auf Campingplätzen etc. und Aufenthalte in touristischen Einrichtungen gelten die aktuellen kontaktbegrenzenden Maßnahmen. Infos finden Sie hier.

5. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes und den Personen eines weiteren Hausstandes gestattet.

6. Es ist ein Mindestabstand zwischen Personen von 1,5 Metern einzuhalten (z.B. Rezeption, im Wartebereich, auf Fluren, gemeinschaftlich genutzte Räume, Strände).

7. In Zweifelsfällen, bei denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann (z.B. bei engen Wegen, im Fahrstuhl, bei Einweisungen und Übergaben von Ausrüstung/Leihmaterial) sollten Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden. 

8. Im öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel ist ein Mund-Nasen-Schutz Pflicht.

9. In allen touristischen Bereichen sind die allgemeinen Hygienemaßnahmen einzuhalten (z.B. regelmäßiges Hände waschen und desinfizieren, Nies- und Hust-Etikette, regelmäßiges Lüften bewohnter Räume).

10. Wenn vor Ort Krankheitssymptome des Coronavirus auftreten, wenden Sie sich bitte an das örtliche Gesundheitsamt in der von Ihnen bereisten Region  oder rufen Sie den bundesweiten Patientenservice unter 116 117 an.

Bitte beachten Sie die Hinweisschilder vor Ort und folgenden Sie den Anweisungen des Personals. Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Verordnung des Landes.  

Der Landestourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und der Landkreis Vorpommern-Rügen informieren tagesaktuell über die Entwicklungen bezüglich der Ereignisse rund um das Auftreten des Corona-Virus im gesamten Bundesland.

Die Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern hat für die vorpommerschen Unternehmen eine Übersicht mit wichtigen Informationsseiten zum Coronavirus zusammengestellt. Dies finden Sie hier.

Touristiker auf Rügen können sich auf dem neuen Branchenportal über aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus als auch über Branchen-News informieren: ruegen.tourismus.mv