Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Ausstellung · Kino · Kreideküste

Ozeaneum

Tauchen Sie ein in 5 modernde Ausstellungen und 50 teils riesige Aquarien der nördlichen Meere.

Schiffsausflüge

Rügens Naturschönheiten vom Wasser aus erleben

Wittow & die Schaabe

Weites Windland

Zentral-Rügen

Im Herzen der Insel

West-Rügen

Ein Vogelparadies 

Süd-Rügen & Zudar

Landschaft auf den zweiten Blick

Kraniche auf Rügen

Mit den kürzer werdenden Tagen sammeln sich auf den Boddenwiesen im Westen von Rügen tausende Kraniche. „Vögel des Glücks“ nennt sie der Volksmund.

Rügen mit dem Bus

Zuverlässig, komfortabel, umweltfreundlich

Naturerlebnis Anbieter

Schönheiten der Natur erleben

RÜGEN AKTUELL

Informationsmagazin für die Insel Rügen

Nationalpark Jasmund

Deutschlands kleinster Nationalpark ist nur 30 km² groß. Doch wirklich besonders ist nicht die Größe, sondern die Landschaft, die Teil des UNESCO Weltnaturerbes ist.

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Hier wechselt ungebändigtes Tosen der Ostsee mit dem Klang der Stille ausgedehnter Lagunen, den so genannten Bodden. Mit ungebremster Energie ringt das Meer den Westküsten Sand ab, den die Strömung ostwärts bewegt und damit junges Land nährt. Das freie Wirken der Naturkräfte formt eine einzigartige Inselwelt. Immer wieder neu wird das Mosaik aus Stränden, Windwatt, Dünen, seltenen Küstenheiden, urigen Mooren, wilden Wäldern und weiten Wasserflächen gestaltet. 

Nachhaltigkeit

Weniger fürs Meer, Woche der Nachhaltigkeit.

Biosphärenreservat Südost-Rügen

Im Südosten Rügens ist eine über viele Jahrhunderte geprägte, einzigartige Kulturlandschaft mit einer atemberaubenden Fülle an Naturschätzen bis in die heutige Zeit erhalten geblieben, die seit 1990 als Biosphärenreservat Südost-Rügen gesichert ist. Schon der Schriftsteller JOHANN JACOB GRÜMBKE bezeichnete diesen Teil der Insel in seinen 1805 erschienenen „Streifzügen durch das Rügenland“ als „…das wahre Paradies von Rügen“.

Nationales Naturerbe Prora

In einzigartiger Kombination liegen zwischen dem Kleinen Jasmunder Bodden und der Prorer Wiek die drei Ökosysteme Wald, Offenland und Feuchtgebiete auf der DBU Naturerbefläche Prora. Geologische Attraktion sind die berühmten Feuersteinfelder inmitten der im Norden gelegenen Landzunge Schmale Heide bei Mukran.

Bodendenkmäler

Zeitzeugen einer langen Inselgeschichte.