Hafen Dranske

Anlegestelle Wittower Segelverein, Anleger Dranske, Hafen Kuhle

AB0 €Hauptsaison
AB0 €Nebensaison


 

Anlegestelle Wittower Segelverein: 
5 Liegeplätze / 1,8m
Hafeneinrichtungen: Strom, Wasser, WC/Dusche


Auch hier haben Sie die Möglichkeit festzumachen und die Halbinsel Wittow zu erkunden. Die Anlegestelle bietet zwar nur wenige Gastliegeplätze, aber auch hier sind Sanitäranlagen vorhanden und auch eine Stromversorgung ist gesichert.Der Wittower Segelverein wurde am 10.12.1990 in Dranske / Rügen gegründet und besteht heute aus 102 Mitgliedern. Hauptaufgabe ist die Organisation und Durchführung von Regatten und Flottillenfahrten, Kontaktpflege mit befreundeten Segelvereinen  sowie die Mitgestaltung und Teilnahme an der internationalen 4-Ecken-Regatta.

Kontakt:
Michael Heese,
Am Ufer 16,
18556 Dranske
E-Mail: michael-heese@web.de
Homepage: www.wittow-segeln.de

Anleger Dranske (z.Zt.Baustelle)
5 Liegeplätze / 1,8- 2,0 m Tiefe
Hafeneinrichtungen: Wasser, WC


Dranske befindet sich auf der Halbinsel Wittow im Nordwesten der Insel Rügen. Der Ort verfügt nicht nur über eine Ostseeküste, sondern auch über eine Boddenküste. Im Wieker Bodden finden Segler am Anleger einige Gastliegeplätze, die es ermöglichen die Halbinsel zu Fuß oder per Pedale zu erkunden. Das weitläufige Wegenetz ist gut ausgeschildert und lässt ein problemloses Radeln und Wandern zu.Erwähnenswert ist die Postlinie Ystad-Bug-Stralsund, die in der Zeit von 1683 bis 1895 hier verkehrte. Wer mehr über die Geschichte von Dranske erfahren möchte, kann sich gerne im Heimatmuseum erkundigen.Aber der Nordwesten Rügens ist nicht nur ideal zum Segeln sondern auch ein beliebtes Surfrevier. Im Mai dieses Jahres fand erstmalig die Auftaktveranstaltung für den Deutschen Windsurf Cup 2003 in Dranske statt.

Ansprechpartner:
Amt Wittow
Herr Roßig,
Lanckensburg 10,
18556 Altenkirchen
Tel.: 038391-40 10

Hafen Kuhle
5 Liegeplätze / 1,8 - 2,0 m Tiefe
Hafeneinrichtungen: Strom, Wasser


Der kleine Ort Kuhle liegt ganz versteckt am Wieker Bodden, dessen Hafen nur wenige Gastliegeplätze zählt. Ein Geheimtipp für Segler, die die reizvolle Boddenlandschaft genießen möchten und die Gelegenheit nutzen wollen, sich in der ältesten Gaststätte der Insel Rügen, im „Schifferkrug“ zu stärken. Eine Fischräucherei befindet sich auch unmittelbar am Hafen.

Ansprechpartner: Amt Wittow
Herr Roßig,
Lankensburg 10,
18556 Altenkirchen
Tel.: 038391-40 10

 

Anfragen

Kundenanfrage

Anreiseinformation
Ihre Daten

Mit freundlicher Unterstützung der Tourismuszentrale Rügen GmbH