"Insel Ruegen"
Abonnieren uns auf YouTubeEin Herz für Rügen
Sie sind hier: Unsere Insel | Rügen-Eindrücke | Wetter

Statistische Angaben

Das Küsten- und Inselklima zeichnet sich durch frische und reine Luft, viel Sonnenschein und lebhafte Luftbewegung aus. An windschwachen, heiteren Sommertagen bildet sich eine tagesperiodische Windzirkulation, die Land-Windzirkulation, aus. Sie wird durch die unterschiedliche Erwärmung von Land und Meer hervorgerufen und tritt vor allem dann auf, wenn der Wind schwach ablandig weht. Der Seewind setzt im allgemeinen am späten Vormittag ein und läßt am Nachmittag oder gegen Abend wieder nach. Dadurch wird das Auftreten hoher Hitzegrade während der Mittags- und Nachmittagsstunden verhindert. Ein Effekt, der gerade an heißen Tagen den Aufenthalt am Strand so angenehm macht.

Sonnenscheindauer

Auf Rügen scheint die Sonne durchschnittlich 1800 - 1870 Stunden pro Jahr. An ca. 65 Tagen ist eine Sonnenscheindauer von mehr als 10 Stunden zu erwarten. In besonders sonnigen Jahren können es sogar über 100 Tage sein. Im Dezember lässt sich die Sonne am wenigsten blicken, im Juni am häufigsten. Rügen ist daher eine der sonnenscheinreichsten Regionen Deutschlands. Dieses geht auch aus dem Jahresrückblick für 2003 des Deutschen Wetterdienstes hervor. Für März bis Mitte Mai wurde für ganz Deutschland ein Durchschnittswert von 510 Sonnenstunden ermittelt. Am Kap Arkona schien die Sonne mit 605 Stunden im gleichen Zeitraum am längsten. Auch im Mai selber ließ sich die Sonne am Kap Arkona mit 291 Stunden länger als in allen anderen Orten Deutschlands blicken. Im Herbst wurde in Putbus auf Rügen sogar ein neuer Sonnenscheinrekord aufgestellt: 373 Stunden schien die Sonne. Das sind 87 Stunden mehr als der Spitzenwert vom Herbst 2002 (286 Stunden).

Temperatur

Das langjährige Jahresmittel der Lufttemperatur liegt auf Rügen und Hiddensee bei 8 °C. Bereits im März kann die Lufttemperatur 20 °C übersteigen. Fast 30 °C können auch schon im Mai erreicht werden. Während der Sommermonate ist ein Ansteigen der Lufttemperatur auf 35 °C möglich.

Niederschlag

Auf den Inseln Hiddensee und Ummanz, auf den Halbinseln Mönchgut, Zudar und Wittow sowie im Westteil der Halbinsel Jasmund werden mittlere jährliche Niederschlagshöhen von ca. 520 bis 560 mm gemessen. Im übrigen Bereich von Rügen liegen die jährlichen Niederschlagshöhen zwischen 600 und 680 mm. Übrigens war Putbus auf Rügen laut dem Deutschen Wetterdienst im November 2003 der regenärmste Ort Deutschlands mit nur 8,9 Litern pro Quadratmeter.

    Urlaubsplanung

    Touristinfo & Ticketshop

    Fragen Sie unsere Inselexperten 03838 807780
    Tel: (0 38 38) 80 77 80
    Inselexperten
    Anreise
    Abreise
    Reisende
    -