Sie sind hier: Unsere Insel | Inselorte | Halbinsel Jasmund | Sagard

Infostelle der Tourismuszentrale

Fragen Sie die Inselexperten
Tel.: (0 38 38) 80 77 80
E-Mail: Info@ruegen.de

Ihr Urlaubsort Sagard

Inmitten der goldenen Felder der Halbinsel Jasmund liegt der historische Flecken Sagard. Im Jahr 1250 erstmals erwähnt, entstand hier bereits 1750 das erste Kurbad Rügens. 1795 erhielt der Ort eine Brunnen-, Bade- und Vergnügungsanstalt, die bis 1830 betrieben wurde. Danach wurde das Baden im Meer zur Mode, sodass der Kurort, mittig auf der Halbinsel Jasmund gelegen, an Bedeutung verlor. Heute ist er wegen seines ländlichen Flairs und des historischen Ortsbilds wieder ein beliebtes Urlaubsziel und Zwischenstopp bei Radtouren.

Sagard - historischer Flecken inmitten herrlicher Felder

In Sagard gibt es einiges zu entdecken. So ist der ehemalige Kurpark Brunnenaue noch heute ein beliebter Platz zum Spazierengehen und Verweilen. Auch der historische Ortskern ist sehenswert. In der Ernst-Thälmann-Straße kann der Besucher die prachtvollen Fassaden einige Bürgerhäuser bewundern. Mittelpunkt des Ortes ist die spätromanische St.-Michael-Kirche aus dem Jahr 1210, deren feierlicher Innenraum wohl zu den schönsten Kirchengestaltungen auf Rügen gehört. Neben der historischen Gemeinde haben auch die neu hinzugekommenen Ortsteile architektonische Kostbarkeiten zu bieten: In Vorwerk, Polkvitz und Neddesitz befinden sich Herrenhäuser, die von den goldenen Zeiten der Großgrundbesitzer auf Rügen zeugen. In Neddesitz befindet sich zudem die Therme der Halbinsel Jasmund. Diese verfügt über Whirlpool, Strömungskanal und Riesenrutsche, sodass hier ein Urlaub mit Kindern zum Erlebnis wird.

Die Umgebung von Sagard eignet sich sehr gut zum Fahrradfahren. Ein schöner Radweg führt entlang des Dobberworth genannten größten Hügelgrabs der Insel zum Waldpark Semper und von dort nach Lietzow. Dort können Besucher das reizvolle Schloss besuchen, im Bodden schwimmen oder Räucherfisch essen. Über eine andere Strecke gelangt man in den Nationalpark Jasmund, wo man auf schönen Waldwegen entlang der Kreideküste wandern kann. Auch das Meer ist nicht weit entfernt. Die Hafenstadt Sassnitz sowie die Badeorte Lohme und Glowe sind innerhalb einer guten Stunde per Rad zu erreichen und versprechen erholsame Stunden am Strand der Ostsee.