Sie sind hier: Unsere Insel | Rügen-Eindrücke | Das Jahr auf Rügen | Jahreszeiten | Frühling

Aufblühen

Es sprießt und grünt auf Deutschlands größter Insel – noch zaghaft, aber unaufhaltsam. Der Frühling kommt! Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen locken ins Freie. Dort künden Schneeglöckchen, Anemonen, zarte Knospen und erste Blüten vom nahenden Lenz. Vogelgezwitscher und blauer Himmel begleiten Spaziergänger auf ausgedehnten Streifzügen durch langsam erblühende Wald-, Feld-, und Küstenlandschaften. Sonne, Seeluft, junges Grün und Glückshormone vertreiben auch den letzten Gedanken an den vergangenen Winter. Die Insel Rügen blüht auf – und mit ihr alle, die sie besuchen. Noch hat die Saison nicht begonnen; noch ist die Insel aus dem Winterschlaf nicht ganz erwacht. Doch spürt man schon einen Hauch von der Lebendigkeit, die in den kommenden Monaten die Ostseebäder erfüllen wird.

 

Und während Blumen in die Höhe schießen, Bäume ausschlagen und ihr schönstes Grün langsam entfalten, wird die neue Jahreszeit vielerorts willkommen geheißen. Bei Frühlingsfesten begrüßen Rüganer und Gäste die kräftiger werdende Sonne, die länger und wärmer werdenden Tage. Gefeiert wird natürlich auch zu Ostern: Meist ganz traditionell und – besonders stimmungsvoll - am Strand mit einem zünftigen Osterfeuer, so etwa in Binz oder in Baabe. Wo und wann die Feste steigen, die Feuer entzündet werden, verrät Ihnen unser Veranstaltungskalender.

Muskelspiele

Sich austoben, dem Körper mal wieder Bewegung und  eine Extraportion Sauerstoff gönnen – aktiv erholt man sich bekanntlich am besten. Erst recht an frischer Ostseeluft, denn für Muskelspiele aller Art ist Rügen der perfekte Sportplatz:

aktiv werden

Frisch aufgetischt

Wenn auf dem alten Rügendamm ein Angler neben dem anderen steht, wenn auf den sanften Wellen des Strelasunds unzählige kleine Boote schaukeln und wenn die Fischer mit Netzen voll kleinen silbrigen Fischen von der Ostsee heimkehren, ist für Heringsfreunde die schönste Zeit ...

an den Haken

Rendevous mit Rasmus

Weil sich Rasmus, der Gott des Windes, auf der Halbinsel Wittow besonders gern austobt, nennt man diesen Teil Rügens auch „Windland“. Während einer der fast schon berühmten Sturmwanderungen am Kap Arkona kann man die ungestüme Art des alten Rasmus hautnah selbst erleben.

durchpusten lassen

Das Gelbe vom Ei

Mindestens vier freie Tage am Stück bescheren die Feiertage den meisten Deutschen zu Ostern - die perfekte Gelegenheit für einen Kurzurlaub auf Rügen. Denn auf der Ostseeinsel gibt es nicht nur tolle Verstecke für Osterüberraschungen aller Art, sondern auch fröhliche Feiertagsspecials...

eine runde Sache

Gesund und munter

Durchatmen… Mit ausgesprochen günstigen natürlichen Bedingungen lädt Deutschlands größte Insel zum Wohlfühlen und Auftanken ein: Allein das milde Reizklima, die klare Luft und die natürliche Umgebung sind Wellness für Körper und Seele. Gesundheit wird hier groß geschrieben – ganz besonders in Baabe und Göhren...

beschwerdefrei

unsere Inselexperten beraten Sie gern:

Infostelle der Tourismuszentrale Rügen GmbH

Mo - Fr 8.00 - 18.00 Uhr

Hotline (0 38 38) 80 77 80

info@ruegen.de

    Urlaubsplanung

    Infostelle

    Tel: (0 38 38) 80 77 80
    Inselexperten
    Anreise
    Abreise
    Reisende

    Infostelle der Tourismuszentrale

    Fragen Sie die Inselexperten
    Tel.: (0 38 38) 80 77 80
    E-Mail: Info@ruegen.de