"Insel Ruegen"
Abonnieren uns auf YouTubeEin Herz für Rügen
Sie sind hier: Erlebnisse | Rasender Roland | Infos zur Schmalspurbahn „RASE...

Rügensche BäderBahn

Bahnhofstr. 14
18581 Putbus
Telefon 03 83 01 / 88 40 -12
Telefax 03 83 01 / 88 40 -9
Internet www.ruegensche-baederbahn.de

Schmalspurbahn "RASENDER ROLAND"

Zweigniederlassung der Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH, Jöhstadt

Mit Volldampf über die Insel

Die Rügensche Kleinbahn, im Volksmund auch liebevoll „Rasender Roland“ genannt, dampft seit mittlerweile weit mehr als 100 Jahren über die Ostsee-Insel Rügen und hat sich in seiner wechselvollen Geschichte zu einem technischen Denkmal der Insel Rügen entwickelt. Der Abschnitt Putbus – Göhren stellt den letzten verbliebenen Teil des einst rund 100 km langen Streckennetzes der Rügenschen Kleinbahnen dar. Die verschiedenen Strecken wurden zwischen 1895 und 1899 eröffnet, die Einstellung erfolgte schrittweise bis 1971. Lediglich die im Personenverkehr gut frequentierte Bäderlinie überlebte den Verkehrsträgerwechsel und wurde 1975 als erhaltenswürdig durch das DDR-Verkehrsministerium bestätigt.

Die historische Schmalspurbahn hat eine Spurweite von 750 mm und fährt mit 30 km/h Höchstgeschwindigkeit durch den landschaftlich reizvollen Südosten der Insel Rügen, vorbei an Auto-Stau und Parkplatzsuche. Für die Strecke Putbus – Göhren mit einer Länge von 24,2 Kilometern benötigt der „Rasende Roland“ eine reichliche Stunde, er verbindet dabei in beschaulicher Fahrt das ehemalige Residenzstädtchen Putbus mit den Ostseebädern Binz, Sellin, Baabe und Göhren. Aber auch die vielen kleinen Unterwegsstationen laden zum Ausstieg ein, nicht nur der Haltepunkt am bekannten Jagdschloss inmitten der Granitz. Auf dem 2,6 Kilometer langen Dreischienengleis zwischen Putbus und Lauterbach Mole verkehren hingegen nur im Sommer zusätzlich zum Triebwagen auf Regelspur auch Schmalspurzüge.

Der Fahrzeugpark umfasst heute acht Dampfloks und zwei Dieselloks sowie verschiedene Reisezugwagen, Packwagen und Güterwagen. Darunter befindet sich auch ein historischer Traditionszug mit originalgetreu restaurierten Wagen, der auf Wunsch für Sonderzugfahrten gechartert werden kann.

Mit täglichem Dampflokeinsatz und nostalgischem Flair stellt die Rügensche BäderBahn (RüBB) ein echtes touristisches Highlight dar, das ganzjährig Urlauber und Ausflügler erfreut sowie pure Eisenbahnromantik bietet. Es gibt familien- und gruppenfreundliche Tarife, auch eine Fahrradmitnahme ist unkompliziert möglich. Interessierte Besucher können bei rechtzeitiger Anmeldung und gegen zusätzliches Entgelt zudem eine Mitfahrt auf dem Führerstand buchen.

Einsteigen bitte !!!

Urlaubsplanung

Info- und Buchungscenter

Fragen Sie unsere Inselexperten 03838 807780
Tel: (0 38 38) 80 77 80
Inselexperten
Anreise
Abreise
Reisende

Rügensche BäderBahn

Bahnhofstraße 14
18581 Putbus auf Rügen
Telefon 038 301 / 88 40 12
Telefax 038 301 / 88 40 9
Internet: www.ruegensche-baederbahn.de