"Insel Ruegen"
Abonnieren uns auf YouTubeEin Herz für Rügen
Sie sind hier: Erlebnisse | Kulturerlebnis | Schlösser & Gutshäuser

Schlösser & Gutshäuser

Rügen hat zahlreiche Schlösser und Gutshäuser. Nach aufwändigen Sanierungsarbeiten erstrahlen die feudalen Güter getreu dem Motto "Adel verpflichtet" wieder in neuem Glanz. Einzelne träumen noch in wild-romantischen Gärten vor sich hin. Hier können Sie wunderbare Entdeckungen machen und dem Charme vergangener Zeiten erliegen.

 

Gutshaus Boldevitz

umgeben von einem englischen Landschaftspark

18569 Boldevitz

Das Herrenhaus Boldevitz ist ein verputzter Backsteinbau umgeben von sehr gepflegten englischen Landschaftspark. Highlight sind die berühmten Tapetenmalerein von Jakob Philipp Hackert.


Gutshaus Zürkvitz

18556 Wiek auf Rügen

Die Gutsanlage Zürkevitz kann auf eine wechselvolle Geschichte zurück blicken. Zürkevitz, wurde ehemals auch Surkevitze oder Succovitze genannt. Erstmalige Erwähnung findet es als Rittergut des Ritters zu Braunschweig.


Gutshaus Vaschvitz

bei Trent

18569 Vaschvitz

1250 wird der unmittelbar am Rassower Strom liegende Ort Vaschvitz erstmalig in einer Bestätigungsurkunde als „Wasscheriuz“ genannt. Er gehört damals zu den ältesten Besitzungen des Klosters Bergen. Im ehemalige Stallgebäude finden Konzerte, Lesungen und Ausstellungen statt.


Gut Neddesitz

18551 Neddesitz

Das 1911 errichtet Herrenhaus ist ein weithin sichtbarer, stattlicher Putzbau auf einem Feldsteinsockel. Zum zentral gelegenen Haupteingang mit einem vorgelagerten, geschlossenen Altane führt eine geschungene Freitreppe. Die Fassade des Herrenhauses zeigt sich in einem Neobarock orientierten Jugendstil.


Gutshaus Maltzien

18574 Zudar

Das Wappen der von Kahldens - ein Löwenkopf – ist am Giebel des Herrenhauses zu sehen, sowie an der Uhr am Turm. Am Wappen ist die Devise der Familie zu sehen „In Deo fortitudo“. Ins Auge fallen die für die Gegend untypischen gelben Klinker und die horizontal eingefügten roten Klinker.


Gutshaus Plüggentin

18573 Samtens

Sehenswert im alten Haus sind die aus der Erbauungszeit stammende zweigeschossige Treppenhalle mit dem barocken Treppengeländer aus geschweiften Brettbalustern und ein kreuzgratgewölbter Raum mit zarten Deckenstuckaturen und einer Kaminumrahmumg.


Gutshaus Reischvitz

Im grünen Herzen Rügens

18528 Bergen auf Rügen

Das Gutshaus wurde 1820 im Stil des Historismus erbaut und 1904 um ein Inspektorenhaus erweitert. Nachdem das Gutshaus in den 90er Jahren von der Familie Platen zurück erworben wurde, hat die Familie es aufwendig saniert. Zum Gutshaus gehört ein englischer Landschaftsgarten mit Teich.


Gutshaus Berglase

18573 Samtens

Der zweigeschossige Backsteinbau mit Mittelrisalit wurde im 19. Jahrhundert errichtet. Nach einem Brand 1988 wurde das Gebäude verputzt und erhielt ein flaches Satteldach. Heute ist es wieder in Besitz der Familie Rühe und liebevoll und aufwändig saniert.


Gutshaus Barnkevitz

18573 Altefähr auf Rügen

Das Gutshaus ist ein zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichteter, verputzter Backsteinbau. Es wurde in den vergangenen Jahren saniert


Gutshaus Zubzow

18569 Trent auf Rügen

Erbaut wurde das Gutshaus im Jahre 1871 im Stil der Neorenaissance. Das Treppenhaus und die Wohnräumen im Erdgeschoss verfügt noch über das alte Parkett und Stuckelemente. In den 90 Jahren war das Gutshaus als „Mordschloss“ in der Presse.


Urlaubsplanung

Info- und Buchungscenter

Fragen Sie unsere Inselexperten 03838 807780
Tel: (0 38 38) 80 77 80
Inselexperten
Anreise
Abreise
Reisende