"Insel Ruegen"
Abonnieren uns auf YouTubeEin Herz für Rügen
Sie sind hier: Erlebnisse | Kulturerlebnis | Schlösser & Gutshäuser

Schlösser & Gutshäuser

Rügen hat zahlreiche Schlösser und Gutshäuser. Nach aufwändigen Sanierungsarbeiten erstrahlen die feudalen Güter getreu dem Motto "Adel verpflichtet" wieder in neuem Glanz. Einzelne träumen noch in wild-romantischen Gärten vor sich hin. Hier können Sie wunderbare Entdeckungen machen und dem Charme vergangener Zeiten erliegen.

 

Gutshaus Dubnitz

18546 Mukran

Das Gut selbst ist vermutlich im 15. Jahrhundert entstanden. Das Herrenhaus selbst, wurde vermutlich im 19. Jahrhundert gebaut. Es handelt sich um einen eineinhalbgeschossigen Backsteinbau mit Pilastergliederung auf einem hohen Feldsteinsockel.


Gutshaus Granskevitz

bei Trent

18569 Granskevitz

Das Gutshaus ist saniert, der Ringwall mit seinem alten Baumbestand und der Außengraben sind sehr gepflegt. Bemerkenswert ist der südwestliche Kellerraum, der noch vor 1507 wegen der dort beigesetzten Pestleichen vermauert wurde.


Gutshaus Zicker

18574 Zudar

Im Kern stammt das Herrenhaus aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Erbauer ist der damalige Eigentümer Otto Mauritz. Das Herrenhaus grenzt nordöstlich an einen planmäßig angelegten Landschaftsgartens. Heute ist es in einem sehr gepflegten Zustand und wird touristisch genutzt.


Gutshaus Bohlendorf

auf der Halbinsel Wittow

18556 Wiek auf Rügen

Das herrliche Landhaus befindet sich inmitten eines weitläufigen Parks auf der Halbinsel Wittow. Bohlendorf gehört zu den ältesten Gutsanlagen Rügens. Der an das Herrenhaus angrenzende ursprünglich barocke Park wurde im 19. Jahrhundert im englischen Stil umgestaltet.


Gutshaus Kapelle

18569 Gingst

Der erstmal urkundlich erwähnte Name ist vermutlich auf Kirchengebäude eines großen Gutes zurück zu führen. Seit dem 16. Jahrhundert befanden sich nachweisbar zwei Wohnhöfe der Familie Osten an diesem Ort. Das Gutshaus selbst ist 1843/1844 entstanden.


Gutshaus Krimvitz

18574 Garz

Erstmalig urkundlich erwähnt wurde Ort als Bauerndorf „Crimovitze“ im Jahre 1314. Die Herren von Berglase erhielten nachweisbar im Jahre 1485 Krimvitz als Lehen von ihrem Landesoberhaupt. Heute ist es zu einem Hotel ausgebaut und ist von einem kleinen gepflegten Park umgeben.


Schlösschen in Lietzow

"Schlösschen Lichtenstein"

18528 Lietzow

Der Blick fällt schon von weitem auf das im Historismus erbaute Anwesen, das in Teilen an eine Kopie des Schlosses Lichtenstein bei Reutlingen erinnert. Seit 1997 befindet sich das Gebäude in Privatbesitz und wird seitdem umfangreich rekonstruiert und saniert und wird als Wohngebäude genutzt.


Schloss Spyker

18551 Bobbin

Heute ist Spyker saniert und beherbergt seit 1990 ein Hotel. Erwähnenswert sind die vier thematisch gestalteten Stuckdecken, zwei Innentüren aus der Zeit der Renaissance und ein Wappenmedaillon des Hauses Putbus.


Gutshaus Barnkevitz

18573 Altefähr auf Rügen

Das Gutshaus ist ein zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichteter, verputzter Backsteinbau. Es wurde in den vergangenen Jahren saniert


Gutshaus Venz

18569 Trent auf Rügen

Auf diesem Gut verlebte Gebhard Leberecht von Blücher (1742-1819) seine Jugendzeit. Das Gutshaus ist ein verputzter Backsteinbau mit mittelalterlichen Resten, der Ende des 16. Jahrhunderts errichtet wurde. Reste einer Graben-Wall-Anlage stammen aus dem Jahre 1516 -1523.


Urlaubsplanung

Touristinfo & Ticketshop

Fragen Sie unsere Inselexperten 03838 807780
Tel: (0 38 38) 80 77 80
Inselexperten
Anreise
Abreise
Reisende