"Insel Ruegen"
Abonnieren uns auf YouTubeEin Herz für Rügen
Sie sind hier: Erlebnisse | Kulturerlebnis | Schlösser & Gutshäuser

Schlösser & Gutshäuser

Rügen hat zahlreiche Schlösser und Gutshäuser. Nach aufwändigen Sanierungsarbeiten erstrahlen die feudalen Güter getreu dem Motto "Adel verpflichtet" wieder in neuem Glanz. Einzelne träumen noch in wild-romantischen Gärten vor sich hin. Hier können Sie wunderbare Entdeckungen machen und dem Charme vergangener Zeiten erliegen.

 

Gutshaus Barnkevitz

18573 Altefähr auf Rügen

Das Gutshaus ist ein zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichteter, verputzter Backsteinbau. Es wurde in den vergangenen Jahren saniert


Gutshaus Zubzow

18569 Trent auf Rügen

Erbaut wurde das Gutshaus im Jahre 1871 im Stil der Neorenaissance. Das Treppenhaus und die Wohnräumen im Erdgeschoss verfügt noch über das alte Parkett und Stuckelemente. In den 90 Jahren war das Gutshaus als „Mordschloss“ in der Presse.


Gutshaus Pastitz

18581 Putbus

Gutshaus ist im neobarocken Stil errichtet. Außer zwischen 1442 und 1532 war es im Besitz der Familie von Putbus. Heute befindet sich das Gutshaus in Privatbesitz und wird liebevoll restauriert. In Zukunft wird es zum Teil privat bzw. touristisch genutzt.


Gutshaus Kapelle

18569 Gingst

Der erstmal urkundlich erwähnte Name ist vermutlich auf Kirchengebäude eines großen Gutes zurück zu führen. Seit dem 16. Jahrhundert befanden sich nachweisbar zwei Wohnhöfe der Familie Osten an diesem Ort. Das Gutshaus selbst ist 1843/1844 entstanden.


Gutshaus Glowitz

bei Wreechen

18581 Putbus

Das heutige Gebäude wurde Ende des 19. Jahrhunderts auf den Fundamenten des abgebrannten Vorgängerbaus errichtet. Der ungewöhnliche, hellgraue Backstein stammt aus der einstigen Fürstlichen Ziegelei bei Ketelshagen.


Gutshaus Dubnitz

18546 Mukran

Das Gut selbst ist vermutlich im 15. Jahrhundert entstanden. Das Herrenhaus selbst, wurde vermutlich im 19. Jahrhundert gebaut. Es handelt sich um einen eineinhalbgeschossigen Backsteinbau mit Pilastergliederung auf einem hohen Feldsteinsockel.


Schloss Spyker

18551 Bobbin

Heute ist Spyker saniert und beherbergt seit 1990 ein Hotel. Erwähnenswert sind die vier thematisch gestalteten Stuckdecken, zwei Innentüren aus der Zeit der Renaissance und ein Wappenmedaillon des Hauses Putbus.


Gutshaus Vaschvitz

bei Trent

18569 Vaschvitz

1250 wird der unmittelbar am Rassower Strom liegende Ort Vaschvitz erstmalig in einer Bestätigungsurkunde als „Wasscheriuz“ genannt. Er gehört damals zu den ältesten Besitzungen des Klosters Bergen. Im ehemalige Stallgebäude finden Konzerte, Lesungen und Ausstellungen statt.


Gutshaus Streu

auf Westrügen

18569 Schaprode

Im Inneren sind die großzügige Halle mit einer hölzernen Mittelstütze und eine mehrläufige Treppe sowie Stuckaturen in mehreren Räumen erhalten geblieben. Der große Waldpark wurde nach 1945 frei geschlagen und ist in Resten erhalten.


Schloss Ranzow

18551 Lohme

Das Schloss Ranzow blickt auf eine wechselvolle Vergangenheit mit verschiedenen Besitzern. Prägnant an diesem Bau sind zwei unterschiedlich hohe Türme die ein seitlich abgewalmtes Dach flankieren. Um 1945 wurde das Schloss Stützpunkt der sowjetischen Armee. Heute beherbergt es ein Hotel mit dazugehörigem 9-Loch-Golfplatz.


Urlaubsplanung

Info- und Buchungscenter

Fragen Sie unsere Inselexperten 03838 807780
Tel: (0 38 38) 80 77 80
Inselexperten
Anreise
Abreise
Reisende